Schauspieler Manfred Krug ist tot 

Gepostet am Aktualisiert am

 

 

Durch die ARD-Serie „Liebling Kreuzberg“ wird Schauspieler Manfred Krug in den 80er-Jahren deutschlandweit bekannt. Nun ist der Träger des Bundesverdienstkreuzes nach Medienberichten im Alter von 79 Jahren in Berlin gestorben.

Der Schauspieler, Sänger und Schriftsteller Manfred Krug ist – offenbar schon vor einigen Tagen – im Alter 79 Jahren in Berlin gestorben. Das meldet die „Bild“-Zeitung ohne Nennung von Quellen. Demnach soll der TV-Star bereits im engsten Familienkreis beerdigt worden sein. Eine Bestätigung vom Management gab es bisher nicht.

Krug wurde unter anderem in den 80er-Jahren durch seine Rolle als eigenwilliger Rechtsanwalt Robert Liebling in der ARD-Serie „Liebling Kreuzberg“ bundesweit bekannt. Außerdem spielte er als Kommissar Paul Stoever jahrelang im Tatort mit.

2013 wurde dem gebürtigen Duisburger vom damaligen Berliner Bürgermeister, Klaus Wowereit, das Bundesverdienstkreuz für sein künstlerisches Schaffen verliehen. Zuletzt zeigte sich Krug im Februar bei einer Preisverleihung in Berlin. Krug hinterlässt drei Kinder mit Ehefrau Ottilie und eine uneheliche Tochter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s